Schutzkonzept gegen sexuelle Gewalt

Schutzkonzept

Die Skizunft Wiesbaden e.V. setzt sich für das Wohlergehen seiner Mitglieder, insbesondere aller ihr anvertrauten Kinder und Jugendlichen ein. Unsere Minderjährigen sollen ohne Gewalt und Diskriminierung aufwachsen. Speziell im Sport müssen sie Unterstützung und Schutz durch die Verantwortlichen erfahren.

Die körperliche und emotionale Nähe, die im Sport entstehen kann, birgt die Gefahr sexualisierter Übergriffe. Alle Verantwortlichen müssen durch eine Kultur der Achtsamkeit und des Handelns dazu beitragen, potenzielle Täter:innen abzuschrecken und versuchen, ein Klima zu schaffen, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Sport vor sexualisierter Gewalt schützt und Betroffene zum Reden ermutigt. 

Aus diesem Grund 

  •       schaffen wir in unserem Verein Strukturen, die die Persönlichkeitsentwicklung von Mädchen und Jungen stärkt, 
  •       entwickeln wir konkrete präventive Maßnahmen zur Information und Sensibilisierung, 
  •       fördern wir eine Kultur des bewussten Hinsehens und Hinhörens, 
  •       setzen wir alles daran, einschlägig Verurteilten den Kontakt zu Mitgliedern unseres Vereins zu verwehren, um zu verhindern, dass unsere Minderjährigen in die Gefahr kommen, Opfer sexualisierter Gewalt zu werden, 
  •       schaffen wir Handlungskompetenzen für eine aktive Intervention in jedem einzelnen Fall sexualisierter Gewalt, unter Berücksichtigung der Interessen des Opfers. 

Wir haben dieses Schutzkonzept als zentrale Verhaltensregel für alle verantwortlichen Personen, Trainer:innen, Übungsleiter:innen, Gruppenhelfer:innen und alle Personen, die für den Verein oder in dessen Auftrag qualifizierte Kontakte zu Kindern und Jugendlichen haben, entwickelt. Das Engagement von Ehrenamtlichen im Sport ermöglicht uns, qualifizierte Sportangebote im Kinder- und Jugendbereich, sowie im Sport mit Erwachsenen anzubieten. Da das zivilgesellschaftliche Engagement ein hohes Gut bildet, das es bestmöglich zu wahren gilt, sollen haupt- und ehrenamtlich Personen in der Umsetzung des Schutzes der Kinder und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt durch dieses Konzept zusätzlich unterstützt und geschützt werden. 

Die Skizunft Wiesbaden e.V. hat folgende Schutzpersonen beauftragt: 

Caroline Stadtfeld 

Telefon: 0174 – 688 51 37

E-Mail: stadtfeld.caroline@gmx.de

Markus Zahn

Telefon: 0172 – 268 75 49

E-Mail: markus.zahn@me.com

Sie sind erste Ansprechpersonen sowohl für Hinweis gebende als auch Betroffene, für Kinder und Jugendliche als Schutzbefohlene und deren Eltern, sowie für externe Stellen.

Sie sind dafür da, Unsicherheiten zu klären und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Alle Inhalte werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Es besteht keine Berichtsfunktion an den Vorstand der Skizunft Wiesbaden e.V.